Category "Damen II"

WE WANT YOU


Unsere Volleyballabteilung bietet am 23.08.2017 für alle Mädels ab 15 Jahren ein Probetraining an.

Interessierte sind herzlich willkommen!


 

Neues Jahr – neues Glück


Am dritten Heimspieltag der Saison in der Volleyball-Kreisklasse Nord hatte die Damen II – Mannschaft des SC Altenmünster die Mannschaften TV Gundelfingen und TSV Nördlingen zu Gast.

Die SCAlerinnen starteten mit viel Motivation in den ersten Satz gegen den TV Gundelfingen.

Anfangs taten sich die Mädels im ersten Satz gegen den Tabellenersten noch schwer und so ging der erste Satz mit 25:11 an die Gäste.

Im zweiten Satz gingen die Mädels schon mit einem stärkeren Kampfgeist auf das Feld, doch leider ging auch dieser Satz an die Gäste (25:18).

Nachdem die Mädels inzwischen besser ins Spiel gefunden hatten und um ihre Punkte gut kämpften,ging der dritte Satz mit 22:25 auf das Konto der Heimmannschaft.

Im vierten Satz mussten sich die Mädels trotz guter Abwehr und Angriffen leider mit einer 3:1 – Niederlage geschlagen geben (25:14).

Nachdem das erste Spiel trotzdem mit einem Satzsieg gefeiert wurde, traten die SCAlerinnen gegen die Gäste aus Nördlingen an.

Mit der gleichen Motivation und dem vollem Kampfgeist konnten die Mädels den ersten Satz mit voller Unterstützung der Fans für sich gewinnen und siegten mit 25:19.

Trotz guter Abwehrarbeit und sicheren Angriffen konnte die Heimmannschaft gegen die starken Gäste am Ende keine Punkte mehr herausholen. (10:25,10:25,12:25)

SC Altenmünster: Schmid, Reitmayer, Watzal, Malcher, Rieger, Feil, Küffner, Günzer, Weindl, Lang, Kraus

Die Mädels bedanken sich vor allem bei der Damen I – Mannschaft und den Fans für die super und tatkräftige Unterstützung.

Durwachsener Spieltag


Am zweiten Spieltag der Volleyball-Kreisklasse Nord hatte die Damen II – Mannschaft des SC Altenmünster die Mannschaften SC Tapfheim II und TSV Ebermergen zu Gast.

Die SCAlerinnen starteten motiviert in den ersten Satz gegen den SC Tapfheim II.

Trotz Heimvorteil kamen die Mädels nicht richtig ins Spiel und verloren den ersten Satz mit 14:25. Auch im zweiten und dritten Satz hatten die Mädels gegen den starken Gegner keine große Chance und konnten sich nicht wirklich auf das Spiel konzentrieren.

Auch diese beiden Sätze gingen an die Damen aus Tapfheim(4:25, 8:25).

Nachdem das erste Spiel abgehakt wurde, traten die SCAlerinnen gegen den TSV Ebermergen an. Mit Motivation und vollem Kampfgeist hatte die Mannschaft wieder zurück ins Spiel gefunden.

Dennoch verlor die Heimmannschaft den ersten Satz knapp mit 25:27. Auch der zweite Satz ging mit einem knappen Vorsprung an die Gäste aus Ebermergen (23:25).

Im dritten Satz zeigten die SCAlerinnen gute Abwehrarbeit und sichere Angriffe. Somit konnten sie sich den Satzgewinn sichern (25:17).

In einem spannenden vierten Satz mussten die Mädels des SCA die Punkte erneut an den TSV Ebermergen abgeben (24:26).

SC Altenmünster: Schmid, Reitmayer, Watzal, Malcher, Rieger, Bogiatzoglouz, Feil, Küffner, Günzer, Weindl, Vogg

Erste Herausforderung für die neue Damen II – Mannschaft


Nun ist es also offiziell: Ab dieser Saison startet die Jugendmannschaft der Abteilung Volleyball als zweite Damenmannschaft in die Punktrunde der Kreisklasse Nord.
Bereits am Anfang der letzten Saison verkündete die Trainerin Nina Schönthier ihren 13 Spielerinnen, dass sie zum letzten Mal in einer Jugendpunktrunde spielen würden.

Da unsere Mannschaft als Vizemeister – außer Konkurrenz – recht erfolgreich in ihrer letzten Jugendsaison war, freuen sich alle sehr auf die neue Herausforderung.

Seit vielen Wochen trainieren die Mädels nun schon fleißig, um für die neue Punktrunde perfekt vorbereitet zu sein. Im August nahmen die Damen II – Mädels erstmals am jährlichen Trainingslager der Damen I teil. Neben täglichen Trainingseinheiten kam auch der Spaß nicht zu kurz.

Zu einem „Neuanfang“ gehören natürlich auch neue Trikots. Die zweite Mannschaft konnte die Raiffeisenbank Augsburger Land West eG als Sponsor gewinnen.

Die ganze Mannschaft bedankt sich recht herzlich bei Herrn Georg Keiß und Herrn Hubert Britzelmeier für den neuen Trikotsatz, der am ersten Heimspieltag gleich eingeweiht wurde.

Mit neuen Trikots und viel Motivation ist das Ziel der Mannschaft eine erfolgreiche Saison zu absolvieren.

Bereits am 8. Oktober fand das erste Heimspiel für die Mädels in der Damenrunde statt. Da die Mannschaft des TSV Aindling II krankheitsbedingt abgesagt hatte, stand nur das Spiel gegen den FC Langweid III auf dem Programm.

Mit viel Aufregung und sicher auch Nervosität starteten die Mädels in das erste Spiel der neuen Saison. Die SCAlerinnen zeigten im ersten Satz ihren Kampfgeist, mussten sich am Ende aber mit
17:25 geschlagen geben.

Auch den zweiten Satz begannen die Spielerinnen nochmals motiviert, doch leider ging der Satz aufgrund einiger Schwächen in der Abwehr an den Gegner (13:25).

Im dritten Satz bremste eine Aufschlagserie des FC Langweid unsere SCAlerinnen, wodurch sie mit viel Unsicherheit die Punkte des ersten Spieltags nicht im Zusamtal lassen konnten (10:25).

Die Mädels freuen sich über jede Unterstützung in der neuen Saison und heißen ihre Fans an den Heimspieltagen herzlich willkommen.

„Auf geht’s“ – in eine neue Saison!

Vizemeister – außer Konkurrenz


Seit dem Start ins neue Jahr mussten sich die Mädels des SC Altenmünster die Tabellenspitze punktgleich mit dem SV Wulfertshausen teilen.

Lediglich in der Differenz der Bälle unterschieden sich die beiden Teams. Dadurch wurde es am letzten Spieltag in Donauwörth nochmal sehr spannend.

Gleich zu Beginn stand ein sehr spritziges Spiel auf dem Programm. Gegen den SC Biberbach wollten die Mädels die Niederlage des vorletzten Spieltags wieder gut machen. In einem sehr schnellen und aufregenden Spiel wurde um jeden Ball und Punkt gekämpft, aber die Spielerinnen mussten sich leider erneut geschlagen geben.

Voller Energie und mit guter Laune starteten die Mädels dennoch in das zweite Spiel gegen den TSV Friedberg. Im ersten Satz hatten die Spielerinnen noch leichte Schwierigkeiten richtig in das Spiel zu kommen und so ging der erste Satz an den Gegner.

Doch im zweiten Satz konnten die Mädels das Spiel drehen. Durch eine Aufschlagserie, gute Angriffe und eine sichere Feldabwehr stand es nun 1:1. Im entscheidenden Tie-Break gab die Mannschaft nochmal alles und so wurde die Saison mit einem verdienten Sieg abgeschlossen.

Da die Mannschaft des SV Wulfertshausen beide Spiele verloren hat, der SC Biberbach aber nochmal erfolgreich war, muss sich die Jugendmannschaft des SC Altenmünster die Tabellenspitze erneut teilen – und auch dieses Mal gibt es einen Unterschied: der Satzquotient.

Was für uns trotzdem heißt: Zack Boom, Vizemeister – außer Konkurrenz.

Alle Spiele der gesamten Saison unserer Mannschaft wurden nachträglich genullt und für die gegnerischen Mannschaften gewertet, da einige Mädels im Team nicht mehr in den U18-

Jahrgang fallen. Trotzdem dürfen die Mädels und vor allem ihre Trainerin Nina Schönthier stolz auf eine erfolgreiche Saison 2015/16 zurückblicken.

 

SCA Volleyballjugend siegt in Lauingen


Herzlichen Glückwünsch an die Jugendmannschaft des SC Altenmünster.

Am letzten Sonntag konnten unsere Mädels beim Spieltag in Lauingen mit drei 2:0 Siegen souverän ins neue Jahr starten.

Es bleibt weiterhin spannend. ⇒ Tabelle ⇐

WA0060 WA0040 WA0081

SCA – Volleyball U18 Jugendmannschaft Damen


Im Oktober 2015 startete die Jugendmannschaft des SC Altenmünster mit ihrer Trainerin Nina Schönthier erfolgreich in die Saison 2015/2016.

Mit 14 Mädels im Kader hat sich die Mannschaft im wöchentlichen Training motiviert und fleißig auf die Saison vorbereitet, um in der Kreisliga Nord einen guten Tabellenplatz erreichen zu können.

Zum Jahreswechsel führen die Mädels die Tabelle der Punktrunde an. Um diesen Tabellenplatz bis zum Ende der Saison zu behalten, stellt die Mannschaft bei den weiteren Spieltagen ihr

Können unter Beweis.

Das ganze Team freut sich immer über tatkräftige Unterstützung ihrer Fans – vom Anfeuern bis zum Mitzittern.

Kommende Spieltage:
31.01.2016 in Lauingen
28.02.2016 in Bobingen
13.03.2016 in Donauwörth

volleyball_u20obere Reihe, von links nach rechts:
Sophia Weindl, Lisa Lang, Sophia Watzal, Trainerin Nina Schönthier, Anna Reitmayer, Sandra Feil, Natascha Rieger

untere Reihe, von links nach rechts:
Josefina Weindl, Charlotte Kraus, Alina Bogiatzoglou, Annika Malcher, Laura Küffner, Elena Günzer, Anna­Lena Schmid
Nicht auf dem Bild: Jasmin Vogg

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.