SC Altenmünster 3:0-Sieger beim SV Mindelzell

Das, was Altenmünsters Verantwortliche im Vorfeld der Partie beim SV Mindelzell von ihrer Mannschaft gefordert hatten, sich als geschlossene Einheit zu präsentieren, haben die Gäste gut umgesetzt.

Belohnt wurde dieses Engagement mit einem verdienten 3:0-Erfolg.

Altenmünster wirkte von Beginn an konzentriert und hatte durch Matthias Kraus (7.) und Michael Buhlig (14.) gute Möglichkeiten.

Vor der Pause geriet das eigene Tor nur einmal in Gefahr, als Keeper Florian Späth einen Freistoß von Philipp Müller um den Pfosten lenkte (43.).

Die Gelb-rote Karte für Mindelzells Mesut Yildiz nach 39 Minuten wirkte sich in der zweiten Halbzeit zugunsten der Gäste aus.

Thomas Lauter flankte auf den Kopf von Fabian Herdin, der den Ball ins lange Eck zirkelte (58.).

Das zweite und dritte Tor waren sauber herausgespielte Konterangriffe.

Zunächst traf Patrick Pecher nach präzisem Zuspiel von Buhlig (62.), neun Minuten später war Pecher der Vorlagengeber für Manfred Glenk, der den Ball aus kurzer Distanz zum 0:3-Endstand über die Linie bugsierte. (86.).

SC Altenmünster: Späth, S. Kaifer, Herdin, Scherer, Müller, Seizmeier (65. Buhlig), Lauter Kraus, Glenk, Buhlig (30. Schubert/85. Seizmeier), Pecher

Quelle: Augsburger-Allgemeine