SC Altenmünster will trotzdem punkten

Oliver Osterhoff

Trotz des jüngsten 3:0-Erfolges gegen Aufstiegsaspirant TSV Burgau und dem damit verbundenen Sprung auf Rang vier in der Tabelle richten sich beim SC Altenmünster in der Fußball-Kreisliga West die Blicke zur Zeit (noch) mehr nach hinten denn nach oben.

 

 

 

„Um mit dem Abstiegskampf nichts zu tun zu haben, benötigen wir noch sechs Zähler“, hat Sportlicher Leiter Oliver Osterhoff vor dem morgigen Gastspiel beim VfR Jettingen (Anpfiff 15 Uhr) nachgerechnet.

Derzeit haben die Zusamtaler 30 Zähler auf ihrem Konto, fünf mehr als der Aufsteiger

Zuletzt konnte der VfR Jettingen gegen Burgau (4:1) und in Aislingen (1:0) zwei Siege in Folge einfahren.

„Die haben es in diesen Spielen offenbar recht gut gemacht“, zeigt SCA-Spielertrainer Fabian Herdin den nötigen Respekt vor dem Tabellenelften.

Andererseits ist es den Verantwortlichen in Altenmünster nicht verborgen geblieben, dass ihr Team aufsteigende Tendenz zeigt und es der Mannschaft mit einem disziplinierten Auftritt durchaus gelingen kann, auch im vierten Match nach der Winterpause ohne Gegentor zu bleiben.

Quelle: Augsburger-Allgemeine