Fußball-Kreisliga: Holzheims Sportleiter tritt zum Auswärtsderby in Altenmünster nur vor seine Haustüre.

„Die ganz normale Leistung abzurufen, wird gegen Holzheim nicht reichen“, vermutet Altenmünsters Sportleiter Oliver Osterhoff.

Im Heimspiel der Fußball-Kreisliga West gegen den Lokalrivalen aus Holzheim, der zuletzt dreimal in Folge gegen den SCA gewonnen hat, gilt es, eine Schippe draufzulegen.

Die Tabellenspitze möchte Altenmünster auf keinen Fall hergeben. Vier Siege aus vier Saisonspielen lautet die Bilanz, zudem stellt Altenmünster die beste Offensive und mit Patrick Pecher den Liga-Toptorjäger.

Für Holzheims Sportlichen Leiter Tobias Ott ist es eine besondere Partie, da er in Altenmünster wohnt und dort jahrelang in der Bezirksliga gespielt hat.

Der SVH reist mit zuletzt guten Leistungen, sechs Punkten im Rücken und Selbstvertrauen an.

„Wir wollen versuchen, Altenmünsters Siegesserie zu durchbrechen. Dazu muss die Mannschaft wieder über sich hinauswachsen“, so Zweiter SVH-Abteilungsleiter Michael Lang.

Es fehlen:
SCA:
Späth, Gebauer, (beide in Urlaub), Kienle (verletzt)
SVH: Kapitän Stefan Allmis (gesperrt), D. Czernoch, L. Thaqi (beide verletzt), fraglich: M. Philipp (Zerrung), J. Scheider (Knöchel)
Saison 2016/17: zwei SVH-Siege (H 3:1, A 1:0)

Quelle: Augsburger Allgemeine