Beim vorletzten Spieltag in der Bezirksklasse Nord hatten die Damen des SC Altenmünster die Mannschaften aus Aindling und Haunstetten zu Gast.

In heimischer Halle wollte man an die Erfolge vom letzten Spieltag anknüpfen.

Gegen die Damen des TSV Aindling startete die Mannschaft aus Altenmünster jedoch sehr verhalten.

Viele Eigenfehler und wenig Kommunikation innerhalb des Teams bescherten dem TSV Aindling den Gewinn des ersten Satzes mit 25:20.
Im zweiten Satz fanden die Altenmünsterinnen dann ins Spiel und konnten diesen mit starken Aufschlägen, guter Abwehrarbeit und druckvollem Angriffsspiel klar mit 25:15 für sich entscheiden.

Auch die letzten beiden Sätze konnten die Damen des SCA durch sichere Spielweise klar gewinnen. (25:15; 25:16).


Das zweite Spiel gegen den TSV Haunstetten war zu Beginn hart umkämpft.

Im ersten Satz punkteten beide Teams gleichermaßen und waren lange Zeit gleich auf.

Am Ende verloren die SCAlerinnen trotz guter Feldarbeit knapp an den TSV (21:25).
In den Sätzen 2 und 3 konnte man den sehr guten Aufschlägen und Angriffen nicht mehr standhalten und so gewann der TSV Haunstetten verdient mit 3:0 (25:21, 25: 12, 25:12).


Im dritten Spiel überzeugten die Damen aus Haunstetten souverän gegen die Mannschaft des TSV Aindling mit 3:0.

Für Altenmünster spielten: Bee, Burkhard, Donderer, Hartmann, Litzel, Mayer, Mengele, Panknin, Reitenauer, Seitel, Wiedemann