Kreisliga West: Rückkehrer im Tor soll Dilemma beenden

spaeth

Florian Späth kehrt ins Tor des SC Altenmünster zurück

Im Schlussspurt der Fußball-Kreisliga West ist der SC Altenmünster in der vergangenen Saison eingebrochen. Vier Niederlage in Serie verhinderten eine Teilnahme an der Relegation zur Bezirksliga Nord. Statt Platz zwei, den Altenmünster insgesamt elfmal inne hatte, stand am Ende nur Platz acht zu Buche.Ausschlaggebend für den Einbruch sei vor allem das Dilemma auf der Torhüter-Position gewesen. Vor dem Start in die Frühjahrsrunde hat Marco Manzano den Verein kommentarlos nach nur wenigen Monaten wieder verlassen. Zudem verletzte sich Stammkeeper Denis Schnürch gleich zweimal, sodass mit Christian Rau ein gelernter Feldspieler der zweiten Mannschaft zwischen die Pfosten musste. Neben Schnürch fehlten auch Spielertrainer Fabian Herdin, Sebastian Kaifer und Tobias Scherer etliche Wochen.

Das Torhüter-Dilemma soll Florian Späth lösen, der nach einjähriger Abstinenz vom Bezirksligisten TSV Zusmarshausen zurückgekehrt ist. Vom TSV Burgau kommt Patrick Schwaiger, und von der JFG Holzwinkel stoßen mit Manfred Glenk und Nico Schuster zwei Eigengewächse hinzu.

Insgesamt 21 Einheiten haben die beiden Spielertrainer Fabian Herdin und Thomas Lauter bis zum Punktspielauftakt am 2. August angesetzt. Darunter sind auch sieben Testspiele. Ein Schmankerl dabei ist sicherlich der Trainingskick am kommenden Freitag, 3. Juli, 18 Uhr, gegen die eigene Kreisliga-Meistermannschaft aus dem Jahr 2003. (AL)

Testspiel-Termine: SCA – SCA-Meistermannschaft 2003 (Fr., 3. 7., 18 Uhr); SCA – FC Horgau (So., 5. 7. , 17 Uhr); SV Donaumünster – SCA (Fr., 10. 7., 19.30 Uhr); SCA – SV Hammerschmiede (So., 12. 7., 18 Uhr); Sa., 18. 7. (ab 16.45 Uhr) Gemeindecup in Neumünster; TSV Unterthürheim – SCA (Di., 21. 7., 19 Uhr), SCA – TSV Welden (So., 26. 7., 17 Uhr)

Quelle: Augsburger Allgemeine