Im Spiel gegen Schretzheim bestand für die Zusamtaler keine große Gefahr, Punkte liegen zu lassen.

Dabei musste Altenmünster kurzfristig sogar auf seinen Torjäger Patrick Pecher (Leistenzerrung) verzichten.

Hätten die Gäste nicht Tobias Aninger zwischen den Pfosten gehabt, die Niederlage des Aufsteigers wäre wohl noch wesentlich deutlicher ausgefallen.

Allein gegen Dominik Osterhoff parierte der Torhüter dreimal glänzend.

Zudem hatte er noch Glück, als ein Kopfball von Aldin Kahrimanovic (5.) sowie eine Direktabnahme von Osterhoff (65.) jeweils am Pfosten landeten.

Mit einem Kopfball brachte Aldin Kahrimanovic Altenmünster in Führung.

Als nach einer halben Stunde Torhüter Aninger ein absichtliches Zuspiel eines Vordermannes per Hand ins Toraus beförderte, gab es indirekten Freistoß.

Kahrimanovic traf aus zehn Metern zum 2:0. Das schnelle 3:0 nach der Pause durch Osterhoff sorgte für noch klarere Verhältnisse.

Den Schlusspunkt setzte der seit Wochen stark aufspielende Thomas Lauter.

Schiedsrichter: Roland Mayer (Hochwang) – Zuschauer: 90 
Tore: 1:0 Aldin Kahrimanovic (17.), 2:0 Aldin Kahrimanovic (30.), 3:0 Dominik Osterhoff (50.), 4:0 Thomas Lauter (72.)

Gelb-Rot: Lukas Schwarzfischer (85./BC Schretzheim)

Quelle: FuPa.net