2. Spieltag der SCA Volleyball Damen


Am zweiten Spieltag in der Bezirksklasse Nord konnten die Volleyballerinnen des SC Altenmünster 3 Punkte einfahren.
Zu Gast waren der TSV Haunstetten, sowie der FSV Marktoffingen 4.

In der ersten Begegnung mit dem TSV Haunstetten hatte der SCA noch eine Rechnung offen.

Vor zwei Wochen mussten sich die SC Alerinnen gegen die Haunstettener mit 3:1 geschlagen geben.

Diesmal konnten sie sich jedoch mit einem Sieg im Tiebreak behaupten.

Das Spiel war zwar mit Hochs und Tiefs auf beiden Seiten geprägt, doch insgesamt war es ein starkes Spiel mit langen Ballwechseln, der Kampfgeist beider Mannschaften war deutlich zu spüren.

Das Kämpfen hat sich gelohnt und der SCA gewann mit 3:2 (23:25, 25:18, 20:25, 25:14, 15:10).


Die zweite Begegnung mit dem FSV Marktoffingen 4 zog sich ebenfalls bis in den Tiebreak.

Die Spielerinnen des SCA starteten stark in das Spiel, punkteten mit kraftvollen Angriffen und schneller Feldabwehr und gewannen die ersten beiden Sätze (25:21, 25:20) nach einer unglaublichen Aufholjagd bei einem Spielstand von 4:16 in Satz 2.

Ab dem dritten Satz waren Krafteinbußen zu spüren und trotz einem immerwährenden Aufbäumen des SCA nutzte der FSV seine Chance und legte zwei Sätze nach (25:14, 25:21).

Im letzten Satz mobilisierten die Altenmünsterinnen noch einmal alle Reserven und die letzten Kräfte, doch leider mussten die Spielerinnen sich mit 11:15 geschlagen geben.

Der FSV gewann 3:2.

Der TSV Haunstetten schlug den FSV Marktoffingen vier im letzten Spiel des Tages mit 3:1.

Für den SCA spielten:
Bee, Donderer, Fink, Klaiber, Litzel, Mengele, Panknin, Seitel, Wiedemann