Tor aus 30 Metern als Dosenöffner für SCA


Gegen den vom Ex-Weldener Trainer Gerhard Wiedemann gecoachten Kreisligisten aus der Gruppe Nord erzielte der SCA auch ohne einen echten Stoßstürmer fünf Tore.

Dies war umso erstaunlicher, da sich der Bezirksligist auf dem Kunstrasen in Wertingen eine knappe halbe Stunde lang schwer tat, Struktur in sein Spiel zu bringen.

Ein perfekt getretener Freistoß von Thomas Lauter aus 30 Metern zum 1:0 war der Dosenöffner.

Angetrieben von Spielertrainer Peter Ferme, Thomas Lauter und Simon Seiter fand auch Christian Abraham immer besser in die Partie.

Noch vor der Pause erzielte er den zweiten SCA-Treffer (38.), dem er neun Minuten nach dem Wechsel auch noch das 3:0 folgen ließ.

Erneut Thomas Lauter (56.) und Joker Dominique Haselmeier (71.) schraubten das Ergebnis auf 5:0.

Quelle: Augsburger Allgemeine