Die Verfolger treffen aufeinander


Heimstarker SC Altenmünster trifft auf auswärts erfolgreiche Reisensburger

2634367SC Altenmünster – SG Reisensburg-Leinheim (So 15:00)
(Bilanz seit 2014: 1 Sieg Altenmünster – 0 Remis – 1 Sieg Reisensburg)
Wenn Altenmünsters Spielertrainer Fabian Herdin auf die jüngste 1:2-Niederlage bei der SSV Glött angesprochen wird, dann weiß er in der Analyse, warum sein Team mit leeren Händen nach Hause gefahren ist. „Wir haben einfach Angst vor dem Gewinnen gehabt“, blickt er auf das Derby zurück und meint dabei insbesondere den Auftritt in der zweiten Halbzeit.

Da habe man zu sehr im Hinterkopf gehabt, dass auch ein Unentschieden angesichts der Tabellensituation genügen würde und kaum noch etwas für die Offensive getan.
Prompt kassierte Altenmünster acht Minuten vor Schluss einen zweiten Gegentreffer, und die Tabellenführung war dahin.

Ein erneutes Spitzenspiel steht nun gegen die punktgleiche SG Reisensburg auf dem Programm. Da trifft der SC Altenmünster als Tabellenzweiter auf den Drittplatzierten, der auswärts eine blütenweiße Weste vorzuweisen hat. Alle vier Begegnungen konnte Reisensburg auf fremden Plätzen gewinnen.

Fabian Herdin weiß um die Qualitäten der Gäste, doch Angst vor dem Gewinnen werde sein Team auf eigenem Terrain diesmal nicht haben.

Die Heimbilanz des SCA kann sich bis dato durchaus sehen lassen – aus vier Partien sprangen zehn Punkte heraus, lediglich gegen den Aufsteiger TSV Offingen wurden Punkte liegen gelassen.

Das haben die Reisensburger sehr wohl registriert und ist gewarnt. Im vergangenen Jahr trat die SG als damaliger Spitzenreiter in Altenmünster an – und lieferte dort die schwächste Saisonleistung ab.
Reisensburgs Abteilungsleiter Philipp Schmid wünscht sich diesmal, dass seine Elf an die Leistung vom 2:1-Sieg in Glött anzuknüpfen und der Heimelf das Leben so schwer wie möglich macht.

Sein Trainer Jürgen Streit kann im Vergleich zur Vorwoche auf den gleichen Kader bauen, nur die langzeitverletzten Lindenmayer und Simnacher fehlen weiter auf unbestimmte Zeit.

Schiedsrichter: Ulrich Reiner (Bissingen)

Quelle: FuPa.net