2:0-Führung verspielt


Altenmünster verschenkt Sieg

Eine Halbzeit lang spielte das letzte Aufgebot des SC Altenmünster in der Fußball-Bezirksliga Nord beim FC Stätzling erstklassig, nach dem Wechsel brachen jedoch alle Dämme.

Die Gäste gaben nämlich eine 2:0-Führung aus der Hand, gestatteten Stätzling die ersten Saisontore und fingen sich den entscheidenden dritten Treffer auch noch wenige Minuten vor Schluss in Überzahl ein.

Kein Wunder, dass es die Verantwortlichen aus Altenmünster und der zahlreich mitgereiste Anhang gar nicht fassen konnten, welche große Chance, das Punktekonto auf sieben Zähler auszubauen, da letztlich leichtfertig vertan wurde.


Zumal es in der 40. Minute auch schon 3:0 für die Zusamtaler hätte stehen können.

Doch Aldin Kahrimanovic scheiterte mit einem an Manfred Glenk verursachten Foulelfmeter an Stätzlings Torwart Denis Eryildrim, der parierte.

Manfred Glenk erzielte nach 19 Minute das 0:1, als er von Christian Abraham bestens bedient wurde.

Und als Aldin Kahrimanovic mit einem 20-Meter-Schuss nach 33 Minuten das 0:2 folgen ließ, dachte keiner im Lager der Gäste, dass da noch etwas anbrennen konnte.

Selbst als Kahrimanovic kurz später den bereits angesprochenen Elfmeter versemmelte.

Da aber nach der Pause mit Walter Rappel und Manfred Glenk zwei weitere Spieler angeschlagen von Feld mussten, war SCA-Coach Peter Ferme gezwungen, einige Umstellungen vorzunehmen, wodurch die Statik im eigenen Spiel nicht mehr gegeben war.

So konnten die Hausherren die Partie durch Tore von Robin Widmann (54.), Maximilian Heiß (71.) und Mart Sert (87.) noch drehen.

Den letzten Treffer fingen sich die Gäste gar in Überzahl ein, nachdem die beiden Innenverteidiger Sebastian Kaifer und Peter Ferme auch noch zu weit aufgerückt waren.


FC Stätzling: Eryildirim, Semke (64. Sert), Reinthaler (46. Tareq), Hadwinger, Horn, Tutschka, Adkldinger, Heiß, Ganibegovic, Widmann (84. Kraus), Süß

SC Altenmünster: Abold, Seiter, Ferme, S. Kaifer, Kalbrenner, Rappel (46. Kadura), Kahrimanovic, Mahmoud (86. Vogt), Schuster, Glenk (70. Riendl), Abraham

Tore: 0:1 Glenk (19.), 0:2 Kahrimanovic (33.), 1:2 Widmann (54.), 2:2 Heiß (71.), 3:2 Mert (87.) – Gelb-Rot: Süß (Stätzling/76.) – Schiedsrichter: Faab (Obersostend) – Zuschauer: 170

Quelle: Augsburger Allgemeine