Kreisliga West: SC Altenmünster startet in Wiesenbach

sca_neuzugaenge_2016

Insgesamt neun Neuzugänge gibt es beim SC Altenmünster. Vorne links: Tobias Schertler. Weiter im Uhrzeigersinn Tobias Kaifer, Florian Gebauer, Harald Meißner, Ferdinand Kraus, Michael Buhlig, Daniel Kraus, Michael Schubert und Daniel Eisenhofer.


Als einziger Vertreter aus dem Landkreis Augsburg geht der SC Altenmünster in der Kreisliga West an den Start, trifft dort auf Teams aus den Landkreisen Dillingen und Günzburg. Im vergangenen Jahr waren die Schützlinge des Trainerduos Fabian Herdin/Thomas Lauter Vizemeister, scheiterten aber gleich im ersten Relegationsspiel zur Bezirksliga mit 0:3 am VfR Neuburg. Doch was vor gut zwei Monaten war, interessiert bei den Zusamtalern nur noch am Rande. Denn ab dem heutigen Samstag gilt es, sich voll auf die neue Runde zu konzentrieren. Zum Auftakt gastiert Altenmünster um 15.30 Uhr bei der SpVgg Wiesenbach.

Dass der SCA vergangene Saison nicht als Meister über die Ziellinie einlaufen konnte, lag vor allem am zusammengeschmolzenen Spielerkader in der Rückrunde. Mit den Verpflichtungen von Torwart Florian Gebauer (TSV Wertingen) sowie den Offensivspielern Michael Schubert (TSV Unterthürheim) und Michael Buhlig (FC Reutern) hat man versucht, entstandene Lücken zu schließen. Mit Daniel Eisenhofer kam noch ein talentierter Spieler aus der JFG Holzwinkel. Zumal mit Manuel Kuhn (TSV Gersthofen) nur ein Stammspieler den Verein verlassen hat.

Doch durch die Verletzungen von Sebastian Kaifer und Nico Schuster in der Vorbereitung sowie durch eine private Verhinderung des neuen Kapitäns Tobias Scherer fehlen dem Spielertrainer-Duo Fabian Herdin/Thomas Lauter gleich zu Beginn wichtige Akteure. Ob‘s nach neun Jahren erstmals wieder zu einem Sieg am ersten Spieltag reicht? „Es ist alles möglich“, traut Sportlicher Leiter Oliver Osterhoff seiner Truppe einiges zu.

Der letztjährige Tabellenzweite hat sich ordentlich verstärkt und gehört deshalb erneut zum erweiterten Favoritenkreis in einer relativ ausgeglichen Liga.

Quelle: Augsburger-Allgemeine